Artikel
2 Kommentare

Patchwork-Tuch von Maschenfein {Januar}

Im Dezember habe ich in meinem Instagram-Feed das Patchwork-Tuch von Marisa entdeckt. Einfach und doch irgendwie besonders. Ich bewunderte noch Marisa, wie schnell sie das Tuch fertig bekommen hat und dann noch im Weihnachtstrubel noch eines angeschlagen hat. Waaahnsinn!

Vor drei Wochen kam dann die Anfrage, wer das schöne Tuch zur Probe stricken möchte und die Anleitung Korrektur lesen möchte. Ich durfte!
Zuerst die Anleitung gelesen und eine Mütze beenden. An dem Tag, an dem ich anstricken wollte machte mir mein Arm ein Strich durch die Rechnung. Ich durfte mindestens 2 Wochen nicht stricken.
Jetzt darf ich wieder und ich bin sehr vorsichtig, die Schmerzen haben mir eindrucksvoll bewiesen, dass ein Mausarm mich ziemlich ausbremsen kann.

Patchwork-Tuch und meine Farbauswahl

Meine Farbauswahl für das Patchwork-Tuch von Maschenfein

Immerhin konnte ich im Woll-Vorrat eintauchen und ein bisschen mit den Farben spielen. Das Tuch bietet das ja quasi mit den Namen an 😉
Ich hoffe nur, dass meine Reste auch ausreichen werden. Der geneigte Leser wird es erkennen, es handelt sich hierbei um die Reste von meinem Ashburn und Kir Royale. Das restliche Garn vom Kir Royale ist ein Woll-Seiden-Gemisch und hat einen leichten Glanz. Die Farben harmonieren miteinander und ich bin auf das End-Ergebnis gespannt.

Bis jetzt strickt es sich schon gut, die Anleitung ist toll geschrieben und ich kann ihr gut folgen. Nur eine Kleinigkeit  habe ich zu bemängeln: Ich drucke die Anleitungen immer s/w aus und die hellere Schrift schafft mein S/W-Drucker nicht ausreichend dunkel zu drucken. Abends fällt es mir dann schon etwas schwerer, diese Stellen dann zu entziffern. Gestern hatte ich dann genügend Zeit für einen kleinen Anstrick und habe schon (!!) drei Dreiecke und ein bisschen mehr geschafft, ohne dass mein rechter Arm sich quer gestellt hat.  Die Anleitung könnt ihr entweder auf ravelry oder bei Marisa im Blog kaufen.

patchwortuch

Erste Schritte

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und dieser Beitrag hüpft – kurz vor Schluß –  zu Marisa von Maschenfein, die monatlich Beiträge unter dem Motto:  Auf den Nadeln im Januar  sammelt. Danke für die monatliche Inspiration!

2 Kommentare

  1. aller guten dinge sind drei. nachdem ich nämlich das tuch auf facebook, bei carina und nun bei Dir gesehen habe, gefällt es mir nun richtig gut. und eine wirklich schöne möglichkeit, die handgefärbten schätze nochmal in szene zu setzen.
    gute besserung für den arm und einen schönen sonntag
    wünscht kiki

    Antworten

    • Als Quilterin von Herzen fiel mir die Entscheidung Garne erneut in Szene zu setzen ziemlich leicht. Um genau zu sein, es war die erste Wahl. Damit hat das Tuch auch eine große Chance von mir getragen zu werden.

      Danke für Genesungswünsche und ich wünsche Dir von Herzen einen schönen Sonntag!

      Liebe Grüße
      Rebekka

      Antworten

Ich freue mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterläßt...