Artikel
3 Kommentare

Sonntaglinks im September: von Interviews, LANA GROSSA und dies und das

Ich wünsche Euch einen wunderschönen sonnigen guten Morgen aus meiner Heimatstadt. Ich sitze hier und genieße den ersten Kaffee des Tages und schreibe an einer To-Do-Liste. Das ist eher ungewöhnlich an einem Sonntag für mich, denn eigentlich arbeite ich eher selten an Sonntagen, aber in sechs (sic!!) Tagen beginnt das YarnCamp. Für ein gutes Gelingen sind noch so viele Kleinigkeiten zu gestalten.

Apropos YarnCamp, da kann ich Euch ein paar Neuigkeiten erzählen. Sandra von meinefalbelhafteWelt hat mich interviewt und ich durfte ihre Fragen zum YarnCamp beantworten. Liebe Sandra, ganz lieben Dank für die Fragen, ich freue mich Dich in Frankfurt endlich mal kennen zulernen.

Habt ihr schon gesehen? Es gibt von LANA GROSSA eine FILATI size+ Ausgabe.  Die Farbe. Eigentlich gibt es alle Ausgaben als Vorschau auf der website von LANA GROSSA zu sehen, diese leider nicht. Aber ihr könnt die Ausgabe als Vorschau in dem Shop von Filati.cc anschauen und sie gleich dort bestellen, wenn ihr mögt.
Nicht alle Modelle sagen mir zu, aber das eine oder andere Modell ruft schon sehr laut von mir gestrickt zu werden, wie die Oversized-Jacke im Hebemaschen-Muster. Die Farbe ist wahnsinnig toll, und Hebemaschen sowieso. Ich liebe Hebemaschen-Muster. Die Jacke wäre der richtige Moment um endlich das erste Mal mit Yak zu stricken. Mit dem weinroten Pullover mit V-Ausschnitt strickt man sich einen Klassiker, der in keiner Garderobe fehlen darf. Farbe und Form gefallen mir auch sehr oder doch lieber einen Poncho? Oh je, ich sehe es schon kommen, dass ich für die schönen Projekte viel zu wenig Zeit haben werde.
Und ja, es ist Quatsch, Übergröße oder Plussize schon bei Größe 42 anfangen zu lassen, freue mich aber, dass LANA GROSSA endlich den Trend erkennt hat, dass es auch Stricker*innen abseits der normalen Größen gibt.

Das YarnCamp-Team ist ganz aus dem Häuschen, LANA GROSSA unterstützt wieder das YarnCamp. Ich freue mich sehr darüber, denn LANA GROSSA hat schon das erste YarnCamp 2013 unterstützt. Übrigens könnt ihr in den Facebook-Notizen die diesjährigen Sponsoren und Unterstützer nachlesen.

Was gibt es sonst noch so neues?
Ihr könnt bei einem weiteren Woll-Crowd-Funding in Amerika teilnehmen. Die Pakete sehen interessant aus, allerdings habe ich noch nicht heraus gefunden, ob sie auch nach Europa liefern. Habt ihr etwas dazu gefunden?

Diverse Studien behaupten, dass Stricken Symptome von Stress und Depressionen lindern kann. Was stricken noch alles bewirken kann, könnt ihr hier nachlesen. Achtung, der Artikel ist in Englisch.

Im Lanade-Blog geht es gerade um Brioche beziehungsweise um die hohe Kunst, wie man bei Brioche die wunderschönen Ab- und Zunahmen macht. Den Artikel habe ich mir für nach dem YarnCamp gebookmarkt. Vielen Dank an Antje, die so herrlich schön schreiben kann und mir hoffentlich bald zweifarbiges Patent näher bringen.
Und Lanade wäre nicht Lanade, wenn sie nicht wieder ein schönes Garn im Angebot haben: Mecha von Malabrigo ist bis zum 7.10.2016 rabbatiert, das Garn eignet hervorragend für die anstehende Mützensaison.

So, ich verschwinde jetzt wieder hinter meine To-Do-Liste und freu mich auf heute Nachmittag auf meine Strickauszeit, die ich mir einfach nehmen werde. Was macht ihr heute Nachmittag schönes? Werdet ihr die Sonne im Garten genießen oder macht ihr einen Ausflug?
Ich hoffe, ich komme nach dem YarnCamp wieder mehr zum regelmäßigen Bloggen und berichten, was ich so auf meinen Nadeln habe und was mich strickmäßig beschäftigt. Drücken wir mir die Daumen, dass meine neuen anstehenden beruflichen Projekte das zulassen werden.

Happy knitting!

Ich möchte in Zukunft gerne regelmäßig meine Sonntaglinks veröffentlichen, die thematisch irgendwie mit meinem Blog verbunden sind.
Mal mit mehr, mal mit weniger Links. Ich freue mich über eure Tipps & Tricks, eure Veranstaltungshinweise und euer Feedback. Lasst mich wissen, was ihr gerne in meinen Sonntaglinks lesen möchtet.

3 Kommentare

  1. Ich freu mich auch, dass Lana Grossa die plus SIze Mode für Frauen entdeckt hat – aber für Männer gibt es bei dieser Firma so gut wie nichts und schon gar nichts in Plus Size. Das wird noch ein langer Weg … Und ich spreche jetzt nicht von den zwei Pullovern in mausgrau und dunkelblau, die sie alle 2 Jahre mal alibimäßig in ihre Hefte mogeln ….

    Antworten

    • Thorsten, Du sprichst mir aus der Seele! Gerne würde ich dem King meines Herzens etwas schönes stricken. Das ist aber fast unmöglich, da er eine radiale mittige Betonung aufweist und mausgraue Pullover nicht ganz so meine Wahl für ihn wären.

      Ich gebe die Hoffnung nicht auf und bis dahin kann ich versuchen meine Tapetenrolle abzuarbeiten 😉

      Schönen Sonntag noch!
      Liebe Grüße
      Rebekka

      Antworten

  2. Liebe Rebekka! Es war so nett, dass Du Dir so kurz vor dem Yarncamp noch Zeit für meine Fragen genommen hast. Jetzt freue ich mich so richtig auf nächste Woche! Und auf Dich. Das Lanagrossa Heft habe ich auch schon entdeckt, virtuell zumindest und werde diese Woche auch noch darüber schreiben. Die Projekte gefallen mir richtig gut. Und irgendwann sind dann auch die Männer dran 😉 LG Sandra

    Antworten

Ich freue mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterläßt...