Artikel
1 Kommentar

Ashburn {April}

Ihr verdreht bestimmt wieder die Augen, denn dieser Blogpost dreht sich – mal wieder- um ein Design vom Stricklabel Mairlynd. Hinter Mairlynd  steht Melanie Berg, die, wie ich finde, sehr ansprechende Designs entwirft (Bei meinem allerersten Besuch im Wollfaktor-Atelier habe ich sie auch kurz gesehen, nur leider mich nicht getraut sie anzusprechen). Und wie ihr sicherlich hier mit bekommen habt, stricke ihre Designs sehr sehr gerne ;-), sie sehen toll aus und sie gehen mir leicht von der Hand.

DSC_1814Gestern ist mein Ashburn fertig geworden, aktuell liegt er schon  im Entspannungsbad, denn ich habe es geschafft, heute schon die Fäden zu vernähen. Die Fotos, die ihr hier seht sind also 'ungewaschen' und 'ungespannt'.NMS_1827
Für den Ashburn habe ich mir die beim Wollfaktor drei Stränge der Nana ausgesucht: ein Pink, ein Schwefel-Senf-Gelb und ein Grau-Bunt. Die Nana habe ich zum ersten Mal verstrickt und sie ist weich (hat diverse Kinn-Kratz-Tests überstanden) und überhaupt nicht kratzig. Sie hat eine angenehme Lauflänge von rund 400 m bei 100 g. Das Tolle is, sie kommt vom BFL-Schaf und ist somit Museling-frei.
Das Tuch fertig zu stellen hat dieses Mal etwas länger gedauert, und das obwohl ich schon vor Ostern auf der Zielgeraden war und hatte nur noch weniger Reihen vor mir hatte. Aber zwischen Ostern und jetzt lag noch eine Woche Segel-Ausbildung in Friesland/NL, ich hab einigen 'Landratten' geholfen, sich auf die SBF Binnen-Prüfung vorzubereiten. Es haben alle bestanden 🙂 Während der Ashburn wuchs hab ich ein bisschen mit den Farben gehadert. Jetzt, wo er fertig ist, gefällt mir die Farbkombination richtig gut. Auch wenn der Mann meines Herzens meint, sie wären nicht bunt genug für mich. Mir gefällt mein Ashburn, so wie er ist, richtig gut und ich hoffe, ich kann ihn jetzt ein wenig tragen, bevor die große Hitze einsetzt.NMS_1829

Die Fotos vom Nähwochenende kommen im nächsten Post, versprochen. (Denn mein Blog dreht sich ja nicht nur um das Stricken, sondern darf sich auch ein bisschen um meine weitere Leidenschaft, dem Nähen drehen.)

Marisa sammelt wie jeden Monat unsere Beiträge zum Thema  'Auf den Nadeln im April', das ist mein Beitrag für den Monat April.
Ich habe mit 3,5 er Symfonie-Nadeln  gestrickt und habe 55 g Schwefel-Senf-Gelb, 53 g Pink und 72g Grau-Bunt verstrickt.
Gestrickt vom 19. März 2015 bis 15. April 2015

 

 

1 Kommentar

  1. Pingback: Ein Pullover und Champagner für die Nadeln | {Dezember} | Queens Handmade

Ich freue mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterläßt...